Der Große Gallier

Spieldaten:

Anzahl der Spieler: 2 - 6

Wer spielt mit: Erwachsene, Familie mit Kindern ab 10 Jahren

Spieldauer: 45 - 60 Minuten

Ausprägung auf einer Skala von 1 - 10:

Glück: 5

Taktik: 5

Kreativitšt: 3

Phantasie: 2

Bluff (Bluff-Version): 8

Kommunikation: 5

Spielererfahrungen:

Das Layout der Spielschachtel kam bei unserem kleinen Spieleabend gut an, man wollte wissen, was das denn für ein Spiel sei.

Beim Auspacken des Spiels fragten wir uns allerdings, wieso man so eine große Schachtel für so wenig Inhalt braucht, den Spielplan hätte man auch etwas mehr zusammenfalten können, dann hätte er auch in einer kleineren Schachtel Platz gefunden.

Der Spielplan ist schön gestaltet, das Material (Spielsteine und Figuren) ist aus Holz. Die Karten sind sehr biegsam und verknicken nicht so schnell, und sind zusätzlich aus einem abwischbaren Material. Die übrigen im Spiel verwendeten Plättchen bestehen aus Pappe.

Die Spielregel ist ganz gut verständlich, wobei manche Fragen nicht sofort genau geklärt werden konnten, bzw. etwas ungenau waren. Die Looser-Regel und die abzulegenden Karten machten da etwas Probleme. Bei den abzulegenden Karten wurde nicht gaz klar, ob nun pro Runde, oder auch pro Disziplin in einer Runde (wenn mehrere stattfinden) eine Karte abgelegt werden müsse. Bei der Looser-Regel war es uns unverständlich, daß alle, die während eines Zuges letzter werden, auf einmal ihre Schritte verdoppeln dürfen. Da fragt man sich, wozu man bei einer Disziplin gewinnt, wenn man eh von allen, die hinter einem stehen, überholt werden kann, nur weil sie während eines Zuges letzter werden. Soviel zu den Regeln.

Das Spiel selber in der normalen Form verlief dann etwas sehr langsam, und wurde von den Teilnehmern eher als etwas öde bezeichnet. Nach der ersten Runde mit der Grundversion zeigte niemand der 3 Mitspieler Lust, die Bluffversion auszuprobieren. Leider ist der Turniergedanke etwas eintönig umgesetzt, was bei einem Spiel dieser Art eh nicht gerade einfach ist. Allerdings wird das Spiel auch weiterhin beim Spieleabend in den Test mit einfließen, andere Spieler, andere Erfahrungen.

 

 ©GisHo